Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
28.05.2018

Exkursion von IB Studierenden nach Bangalore, Indien

Mitte April 2018 reisten elf Studierende des Studiengangs International Business im Rahmen einer Exkursion nach Bangalore, einer 10 Millionen-Stadt im Süden Indiens. Ziel war, das Land in seiner wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Vielfalt und seinen Gegensätzen kennenzulernen und dies „hautnah“ zu erleben.

Nach dem Indian Institute of Science, dem sogenannten „MIT Indiens“, lernte die Gruppe die Robert Bosch GmbH in Indien kennen und erfuhr dort viel über neue Anwendungen im Car Multimedia-Bereich sowie über Prozesse im Human Resource Management. Der Besuch einer modernen Fabrik des Unternehmens führte zu neuen Erkenntnissen und reduzierte Stereotype zu schlechten indischen Fertigungsbedingungen. Bei Freudenberg Indien standen in den Vorträgen von Top-Managern Aspekte des Marketings, Channel Mana­ge­ments und Compliance im Fokus.

Die Besichtigung von drei Leder-Fabriken in der Stadt Ambur brachte intensive Ein­blicke in den Produktionsprozess – von gerade abgezogenen Häuten z.B. von Kühen, Schafen, Ziegen bis zum fertigen Luxus-Schuh/-Gürtel/-Portemonnaie – mit seinen außerordentlichen Belastungen und Gefahren für die Beschäftigten. Im Sozialprojekt „AnuLife“ (anulifeindia.com) in einem Slum zeigten Mütter, wie sie Hand­taschen und Geldbörsen aus wiederverwendeten Tetrapacks und Zement­säcken herstellen. Dort besuchten die Studierenden auch zwei Wohnungen und wirkten per­sön­lich an einer – von Expats organisierten – Summer­school für Slumkinder mit.

Barfuß-Besichtigungen von Tempeln, Kühe inmitten des dichten und abgasreichen Stadtverkehrs, Tanz mit Waschmännern unter lautem Trommelwirbel am Ulsoor Lake, Breakfast im Expat-Home und Lunch in an Indian Home, Abende in indischen Kneipen und Cocktails im exklusiven Embassy Boulevard Club: Die Liste der erlebten Kon­traste füllte sich von Tag zu Tag und von Abend zu Abend.

Zum Abschluss der 10 tägigen Reise ging es mit einem Schlafbus nach Goa an den Indi­schen Ozean. Vor Hütten mit direktem Meerblick wurden die Erkenntnisse für die Projekte, die mit der Exkursion verbunden waren, zusammengetragen und Berichte sowie Präsentationen vorbereitet. Dies ging ebenso mit einer lebhaften Diskussion und Verarbeitung der Eindrücke einher wie die lange Feier am letzten Abend.

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1607
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Katarzyna Michalski
Sekretariat Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1607