Home | Englisch | Kontrast-- | A++ |
07.05.2019

expedition d: Studien- und Berufsorientierung auf Rädern 40-Tonnen-Truck zur Digitalisierung an der DHBW Mannheim

Wie wird die Digitalisierung unser Leben und unsere Berufswelt verändern? Welche digitalen Kompetenzen werden gebraucht? In einem zweistöckigen Truck der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbandes SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit wird Schülerinnen und Schülern am 9. und 10. Mai am Campus Coblitzallee der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim gezeigt, wie die Digitalisierung unterschiedliche Lebenswelten erobert und welche großen beruflichen Chancen sie bereithält. Anfassen und selbst ausprobieren ist ausdrücklich gewünscht! Die expedition d ist Ende April gestartet und macht das erste Mal in Mannheim Station.

Die Digitalisierung betrifft uns alle und prägt den Alltag ebenso schnell wie die Berufswelt. In kürzester Zeit sind durch die Digitalisierung neue Tätigkeitsfelder entstanden und zahlreiche Berufsbilder haben sich verändert. Immer mehr Arbeitsprozesse laufen digital und vernetzt ab. Insbesondere für junge Menschen stellt sich dabei die Frage, welche Kompetenzen und Fähigkeiten sie brauchen, um den künftigen Anforderungen der Arbeitswelt gewachsen zu sein. Eine wichtige Rolle spielen dabei die MINT-Disziplinen, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die mobile Bildungsinitiative expedition d – Digitale Technologien, Anwendungen, Berufe setzt genau dort an: Ein zweistöckiger 40-Tonnen-Truck mit über 100 qm Ausstellungsfläche bietet Schülerinnen und Schülern Digitalisierung zum Anfassen und Ausprobieren. Spielerisch lernen die Jugendlichen im „Raum der Technologien“ verschiedene digitale Schlüsseltechnologien kennen, programmieren einen kollaborativen Roboter, experimentieren mit Künstlicher Intelligenz oder bauen mithilfe einer Virtual-Reality-Brille ein Fahrrad zusammen. Anhand von digitalen sowie haptischen Exponaten, Workshops und der DigiTour durch den Truck erfahren die Jugendlichen, wie unterschiedliche Technologien funktionieren, in welchen Berufsfeldern sie eingesetzt werden, aber auch, wie sie selbst digitale Entwicklungen beruflich mitgestalten können. Jugendliche ab der Klassenstufe 7 sind am 9. und 10. Mai eingeladen, die expedition d auf dem Campus Coblitzallee der DHBW Mannheim zwischen 8:30 und 14:00 Uhr aktiv zu erkunden. Ein Durchlauf dauert ca. 90 Minuten und umfasst verschiedene spannende Arbeitsaufgaben. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um eine Anmeldung per Mail an Frau Müller von coaching4future gebeten: mueller(at)coaching4future.de

Auf der Plattform expedition.digital können Interessierte das Expeditionsmobil auch online erleben. Mithilfe von 360°-Kameratechnologie und Virtual Reality werden außerdem verschiedene Berufe und digitale Technologien sehr realitätsnah dargestellt. 

Die expedition d ist ein Baustein des Programms COACHING4FUTURE, mit dem sich die Baden-Württemberg Stiftung gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband SÜDWESTMETALL und in Kooperation mit der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für qualifizierten Fachkräfte-Nachwuchs in den MINT-Disziplinen einsetzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1607
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Katarzyna Michalski
Assistenz
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1607
katarzyna.michalski(at)dhbw-mannheim.de