Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
13.02.2017

Flexible Organisation eines Studiums mit Kind – eine Herausforderung für Eltern und Hochschulen

Mitglieder und Gäste des Arbeitskreises familienfreundlicher Hochschulen der Metropolregion Rhein-Neckar

Die Organisation eines Studiums durch junge Eltern stellt diese vor besondere Herausforderungen, mit denen auch die Hochschulen umgehen müssen. Der Arbeitskreis familienfreundlicher Hoch­schu­len der Metropolregion Rhein-Neckar tauschte sich vergangene Woche in der DHBW Mannheim über inhaltliche und prozessuale Aspekte der Flexibilisierung eines Studiums mit Kind aus.

Die Basis dafür bot ein Vortrag von Christiane Harmsen über den an der Universität Konstanz einge­führten „Studierenden-Eltern-Pass“. Der Pass hilft dabei, Betroffene zu registrieren, Informations- und Kommunikationsplattformen aufzubauen sowie die Transparenz und Akzeptanz einer flexiblen Studiumsorganisation zu erhöhen.  

Infolge der Diskussion, die sich an den Vortrag anschloss, will der Arbeitskreis nun insbesondere Informationen für eine Handreichung an Professorinnen und Professoren zusammentragen. Sie soll sowohl rechtlich verpflichtende Maßnahmen (z.B. bestimmte Fristverlängerungen) als auch Möglich­keiten und Grenzen freiwilliger Erleichterungen (z.B. ausgewählte Ersatzleistungen) umfassen. Diese Aspekte wer­den anschließend innerhalb der DHBW mit besonderem Fokus auf ihr duales Konzept aufgearbeitet und kommuniziert.

 

 

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1509
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Julia Konrad
Sekretariat Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1320
Fax: (0621) 4105-1509
julia.konrad(at)dhbw-mannheim.de