Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
01.06.2018

Master Maschinenbau: jetzt noch attraktiver

Der Master im Bereich Maschinenbau wird zukünftig an der DHBW mit weiteren Wahlmöglichkeiten ausgebaut und lässt sich so noch besser auf Berufsschwerpunkte ausrichten.

Ein Master-Studium am DHBW Center for Advanced Studies (DHBW CAS) unterscheidet sich von anderen Masterprogrammen grundlegend durch die ausgesprochen große Auswahl an frei wählbaren Modulen. Für Studierende hat das flexible Studienmodell des DHBW CAS den entscheidenden Vorteil, dass sich Studieninhalte passgenau auf berufliche Schwerpunkte ausrichten lassen.

Ab dem Wintersemester 18/19 werden im Master Maschinenbau die ohnehin schon umfangreichen Wahlmöglichkeiten noch weiter ausgebaut. Bis zu drei Module können zukünftig aus dem gesamten Vorlesungsangebot aller technischen Studiengänge frei gewählt werden.

Damit reagiert das DHBW CAS auf die steigende Nachfrage der Studierenden nach fachlich übergreifenden Themen. Schließlich arbeiten zunehmend mehr Ingenieure in interdisziplinären Teams. Mit dem neu strukturierten Angebot lassen sich zukünftig im Master Maschinenbau die vielfältigsten Interessen abbilden. Gleichfalls ist ein Studium sowohl in der fachlichen Tiefe als auch in der inhaltlichen Breite möglich.  

Bewerben Sie jetzt um einen Studienplatz (Bewerbungsfrist 30.06.18) oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihrer Ansprechpartnerin Sandra Anders am Standort Mannheim:

Gebäude D, Raum 323
Tel.: (0621) 4105- 617
E-Mail: sandra.anders(at)cas.dhbw.de

Außerdem können Sie sich bei der Informationsveranstaltung zum Dualen Master mit der DHBW am 12. Juni einen ersten Überblick zum Angebot verschaffen. 

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1509
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Agathe Furtak
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1509
agathe.furtak(at)dhbw-mannheim.de