Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
26.10.2017

Nachlese Frauenwirtschaftstage 2017

"Wie Sie bekommen, was Sie verhandeln – Hintergründe und praktische Tipps zur souveränen Verhandlungsführung" mit Herrn G. Guenay, am 19. Oktober

Nachdem wir nun seit fünf Jahren dabei sind, ist es wohl nicht zu hoch gegriffen davon zu sprechen, dass die Beteiligung der DHBW Mannheim an den vom Land Baden-Württemberg initiierten Frauenwirtschaftstagen Tradition hat! Noch nie zuvor aber, nahmen so viele junge männliche Studierende teil!

„Gleichstellung bedeutet für mich auch, das Verständnis unter den Geschlechtern füreinander zu fördern“, so die Gleichstellungsbeauftragte und Organisatorin der Veranstaltung, Prof. Kathrin Kölbl, “und deshalb war es mir in Anliegen, mit der diesjährigen Veranstaltung ein Thema anzubieten, das Studentinnen und Studenten gleichermaßen anspricht, weil es so wichtig für ihr Fortkommen im Beruf ist. Natürlich kam auch zur Sprache, dass Frauen und Männer anders verhandeln und dass es geradezu typische Unterschiede gibt. Auch darauf können sich die Studierenden jetzt gut einstellen, wenn sie in ihrem beruflichen Umfeld mit den unterschiedlichst gestrickten Verhandlungspartnerinnen und -partnern konfrontiert sein werden! Das hat mir an dem Konzept von unserem Referenten, Herrn G. Guenay, besonders gut gefallen.“

Die Studierenden haben mitgenommen, dass es in Verhandlungen darauf ankommt, sich gut vorzubereiten, sich bewusst Ziele zu setzen, eine bestimmte Strategie und auch Taktik zu verfolgen. Nur so gelingt es, bei Verhandlungen im B2B-Bereich etwas für sein Unternehmen herauszuholen. Herr Guenay hat den Studierenden auch Mut gemacht, sich selbst über Verhandlungen in ihren Unternehmen gut zu positionieren, aber auch realistisch einzuschätzen, was erreichbar ist und was nicht. „Sie bekommen nicht, was Sie verdienen, sondern was Sie aushandeln!“ Und: „Jede Verhandlung beginnt naturgemäß mit einem NEIN, denn sonst käme es gar nicht zu einer Verhandlung – also davon nicht einschüchtern lassen!“, waren wichtige Aussagen.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachdem das Fingerfood-Buffet, das im Rahmen des Come-Together im Anschluss an die Veranstaltung angeboten wurde, leergeputzt war, zufrieden und um einige Erkenntnis reicher den Heimweg antraten.

Auf Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden die Slides des Vortrags von Herrn Guenay zusammen mit der Teilnahmebescheinigung in der kommenden Woche an alle, die dabei waren und deren E-Mail-Adresse aus der Anmeldung vorliegt, verschickt. Ein Feedback zur Veranstaltung gerne mailen an: irmgard.foerster@dhbw-mannheim.de.

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1509
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Katrin Willert
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1509
katrin.willert(at)dhbw-mannheim.de