Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
06.10.2006

Neuer Direktor an der Berufsakademie Mannheim

Prof. Dr. Johannes Beverungen tritt sein Amt an Pünktlich zum Semesterstart ist die Leitung der Berufsakademie Mannheim (BA) wieder komplett. Am Donnerstag, 5. Oktober 2006 ernannte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg im Rahmen einer kleinen Feierstunde Prof. Dr. Johannes Beverungen zum neuen Direktor der BA Mannheim. Der gebürtige Westfale und Vater dreier Kinder übernimmt das zwischenzeitlich verwaiste Amt von Prof. Hans-Joachim Windel, unter dessen 16-jähriger Leitung sich die BA Mannheim als renommierte Bildungseinrichtung bundesweit voll etabliert hat.

zum Bild-Download


Das Modell Berufsakademie ist für Prof. Dr. Beverungen keineswegs neu, obwohl er von extern nach Mannheim kommt, denn seine BA-Karriere begann bereits 1995 am Standort Lörrach als Professor in den Bereichen Management und Controlling. Von 1998 leitete er dort den Studiengang Handel- und Dienstleistungsmanagement, seit 2002 den kompletten Studienbereich Wirtschaft.

Nach seinem Studium der Wirtschafts- und Politikwissenschaften an den Universitäten Regensburg, Kiel und Freiburg zog es ihn ins Ausland, wo er zunächst den Master of Arts an der Brock University in Canada, weiterhin den Executive Master of Business Administration an der University of Chicago, USA erlangte. Seine Promotion erfolgte an der Universität Freiburg zum Thema „Elite Planning Organizations“.

Während seiner Studienzeit war er als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Unternehmensführung und Controlling an der Universität Freiburg und als Canadian Research Assistent am Lehrstuhl für internationale politische Ökonomie an der Brock University tätig.

Vor seiner BA-Laufbahn sammelte Dr. Beverungen weitere berufliche Erfahrungen als Mitarbeiter in den Bereichen Projektmanagement und Controlling eines mittelständischen Handelsunternehmen sowie anschließend als Geschäftsführer eines Sony Professional Partner Unternehmens und Beiratsmitglied der Sony Deutschland GmbH. Parallel zu seinen Aufgaben an der BA Lörrach hat er seit 15 Jahren Lehraufträge an der Universität und der Verwaltung- und Wirtschaftsakademie in Freiburg inne.

Dr. Beverungen bewertet – geprägt durch seine eigenen Auslandsaufenthalte – die Bedeutung von Auslandserfahrungen für eine berufliche Karriere sehr hoch und engagierte sich daher seit 1997 als Auslandsbeauftragter für den intensiven Studienaustausch rund um den Globus. Seinem Engagement verdankt die BA Baden-Württemberg das Austauschprogramm mit der University of California at Santa Barbara, an dem jährlich rund 40 Studierenden aller BA-Standorte partizipieren.

Seit 2003 ist Dr. Beverungen Mitglied des Fachausschusses Wirtschaft beim Wissenschaftsministerium, der die operativen Geschicke der BA Baden-Württemberg mitgestaltet. Bedingt durch seine Studienschwerpunkte und seine beruflichen Erfahrungen hat Dr. Beverungen den Einblick in Unternehmensstrukturen und -kulturen. Er kennt die Herausforderungen der modernen Wirtschaft und die sich daraus ableitenden Anforderungen an den Nachwuchs genau und weiß was ein Studium leisten muss. Überzeugt von der erfolgreichen Verbindung von Theorie und Praxis der dualen Studiengänge, will er sich auch zukünftig für diesen Erfolg sehr intensiv engagieren.

Seine Ziele für Mannheim sind daher einerseits die intensive Pflege der bewährten und äußerst erfolgreichen Kooperation mit den Ausbildungsunternehmen und damit eng verbunden die Zusammenarbeit mit Dozenten aus der Praxis, sowie andererseits der kontinuierliche Ausbau der BA Mannheim. Wichtige Ziele sind außerdem die Qualitätssicherung und der Qualitätsausbau insbesondere nach der bereits erfolgten Akkreditierung aller Studiengänge. Damit eng verknüpft ist der Aufbau von Masterprogrammen, die sich an die Bachelorstudiengänge berufsbegleitend anschließen sollen. Auch die bestehenden Auslandskontakte sollen ausgebaut und um neue Kooperationen erweitert werden. Die Überführung der BA Baden-Württemberg in das System Duale Hochschule ist für ihn eine logische Konsequenz der bisherigen Entwicklung der BA, die er mit viel Kraft und Energie weiter fördern und vorantreiben möchte.

Mit insgesamt 4.200 Studierenden und jährlich rund 1.350 Absolventen übernimmt Professor Dr. Beverungen eine der größten und erfolgreichsten Berufsakademien, die sich durch attraktive Ausbildungspartnerunternehmen (rund 1.600), zeitgemäße Studiengänge und eine über dem Landesdurchschitt liegende Übernahmequote der Absolventen in ein Arbeitsverhältnis auszeichnet. In den Fachbereichen Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen und Informationstechnologien werden 22 Studiengänge angeboten, die nach drei Jahren mit dem Bachelor abschließen.


Bild 1 - Übergabe der Ernennungsurkunde
Der neue Direktor der BA Mannheim, Prof. Dr. Johannes Beverungen (l.) erhält seine Ernennungsurkunde von Minister Prof. Dr. Dr. Peter Frankenberg  (r.)

 Urkundenübergabe (.jpg, 1,8 MB)


Bild 2 - Feierstunde zur Amtseinführung von Prof. Dr. Beverungen

1. Reihe v.l.n.r. Dr. G. Arheit, Senator e.h., Prof. Michael Scharr, Mitglied des Vorstandes der SV SparkassenVersicherung, Bernhard Schreier, Vorsitzender des Vorstandes der Heidelberger Druckmaschinen AG, Frau Beverungen, Prof. Dr. Johannes Beverungen, neuer Direktor der BA Mannheim, Ministerialdirigent Christoph Keller, Ltd. Ministerialrat Dr. Hans-Joachim Wenner, beide
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg;
am Rednerpult Minister Prof. Dr. Dr. Peter Frankenberg

Rede Minister Prof. Dr. Dr. Frankenberg (.jpg, 2,4 MB)



6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1607
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Katarzyna Michalski
Assistenz
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1607
katarzyna.michalski(at)dhbw-mannheim.de