Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
28.02.2019

Projekt „Mach MUT für MINT“ weiterhin erfolgreich

Seit letztem Jahr sind Studierende der DHBW Mannheim als „Mutmacherinnen und Mutmacher“ in Schulen unterwegs. In den Klassen stellen sie ihren Studien- und Arbeitsalltag vor. So erhielten die Schülerinnen und Schüler der Dreieichschule Langen im Februar Erfahrungsberichte zum dualen Studium aus erster Hand. Zwei Klassen der Jahrgangsstufe 10, über 40 Schülerinnen und Schüler. Die DHBW Studierenden Louisa Lentz und Jasmin Jäckel (beide Wirtschaftsingenieurwesen, B. Eng.) sowie Christian Gommans (Angewandte Informatik, B. Sc.) hatten bei ihrer Präsentation in der Dreieichschule in Langen ein großes Publikum.

In ihrem Vortrag gaben sie praxisnahe Einblicke aus ihrem dualen Studium weiter mit dem Ziel, die Schülerinnen und Schüler für ein MINT-Studienfach zu begeistern. Diese hatten teilweise konkrete Fragen zum Studienablauf und waren beim abschließenden Praxisteil, der „Marshmallows-Challenge“, mit viel Spaß und technischem Geschick bei der Sache.

Durch das positive Feedback sind bereits weitere Präsentationen an der Dreieichschule vorgemerkt.

Auch die drei Studierenden gehen mit wertvollen Erfahrungen aus der Veranstaltung:

„Die Veranstaltung zeigt mir, wie viel Ungewissheit den MINT Fächern entgegensteht und wie viel Arbeit noch vor uns steht, um dem gerecht zu werden." (Christian Gommans)

"Die Veranstaltung bedeutet für mich, eigene Erfahrungen aus dem Studium weitergeben zu können und Mut für MINT zu machen, indem wir Vorurteile aufheben. Mir ging es damals bei der Studienwahl genauso, dass ich mir z.B. Sorgen um Fächer wie Mathe gemacht habe und wir konnten den Schülern berichten, dass es durchaus machbar ist, wenn man dran bleibt." (Louisa Lentz)

"Es war toll, an meine alte Schule zurückzukehren und zu erzählen, was ich alles seit meiner Schulzeit erlebt habe. So kann ich den Schülern etwas mitgeben, weil ich weiß, wie sie sich fühlen mit der großen Frage "Was soll ich nach dem Abitur machen?". Ich habe das Gefühl, dass einige der knapp über 40 Schüler sich wirklich für ein MINT-Studium an der DHBW interessieren und durch uns einen Einblick in den Alltag als dualer Student/duale Studentin erhalten konnten." (Jasmin Jäckel)

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Mit dem Mentoring- Projekt „Mach MUT für MINT“ möchte das Gleichstellungsreferat junge Menschen und im Besonderen junge Frauen dazu motivieren, Spaß, Interesse und Potential an genau diesen Arbeitsfeldern zu entdecken und sie dazu ermutigen, diese Bereiche selbstbewusst stärker zu erobern.

Kontakt zum Projekt „Mach MUT für MINT“: kathrin.koelbl(at)dhbw-mannheim.de oder g.mutfuermint(at)stuv- mannheim.de

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1607
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Katarzyna Michalski
Assistenz
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1607
katarzyna.michalski(at)dhbw-mannheim.de