Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
20.10.2016

Brainpool Springfield – Das gelbe Wirtschaftslexikon: Simpsons nun auch in den Wirtschaftswissenschaften angekommen

Zum 25-jährigen Jubiläum der Simpsons im deutschen Fernsehen veröffentlicht Prof. Dr. Willy Schneider, Studiengangsleiter Handel der DHBW Mannheim, im Juli 2016 das ‚gelbe Wirtschaftslexikon’, welches die Simpsons aus wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive betrachtet.

Trotz der langjährigen Präsenz auf deutschen Fernsehbildschirmen fristeten die Simpsons in den Wirtschaftswissenschaften lange Zeit ein Schattendasein. Prof. Dr. Willy Schneider schließt diese Lücke nun mit seinem neusten Werk ‚Brainpool Springfield – Das gelbe Wirtschaftslexikon’. Darin erfährt der Leser in alphabetisch geordneten Stichworten, dass sich die Lebenshaltungskosten von Maggie auf 847,63€ belaufen oder warum man Duff Beer gegen den Willen der Simpsons-Macher in Deutschland kaufen kann.

‚Das gelbe Wirtschaftslexikon’ soll den Leser zum Schmunzeln bringen aber auch dazu anregen über die Unzulänglichkeiten in der Wirtschafts-Realität nachzudenken. Von A wie ‚Advanced Marketing mit Homer’ bis Z wie ‚Zeppelinwerbung für das mieseste Bier der Welt’ ist für jeden etwas dabei und das Werk ist somit nicht nur für echte Simpsons-Fans und Wirtschaftsfachleute geeignet, sondern auch für Frischlinge auf diesen Gebieten.

Verkauft wird die Neuerscheinung, deren Leseproben schon von zahlreichen Studenten geprüft wurden, auf der Homepage des Autors, im Buchhandel sowie in zahlreichen Online-Shops.

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN