E-Mail wird nicht richtig angezeigt? Klicken Sie bitte hier

Newsletter

      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
03/2016 DHBW Mannheim
 
 
 

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

bevor die großen Ferien in Baden-Württemberg starten, möchten wir Ihnen mit der aktuellen Ausgabe unseres newsletters noch einen Einblick in das Campus-Leben an der DHBW Mannheim ermöglichen. Neben Prüfungen und Klausuren ist der Studienalltag geprägt von spannenden Studienprojekten und interessanten Exkursionen rund um die Welt. Beides trägt entscheidend zur Persönlichkeitsbildung der jungen Menschen bei und erlaubt den berühmten Blick über den Tellerrand in vielerlei Hinsicht. Einige Beispiele hierfür stellen wir Ihnen gerne im newsletter vor. Zusätzlich bieten Veranstaltungen Raum für Erfahrungsaustausch. Hier ist allen voran die Betreuerkonferenz zu nennen, die im Dialog mit unseren Dualen Partnern die kontinuierliche Qualitätsverbesserung der Lehre im Fokus hat. Und für die Jüngsten hat sich inzwischen die Reihe DHBW4Kids etabliert, die auch in den kommenden Ferienzeiten mit spannenden Themen fortgeführt wird.

Erlauben Sie mir abschließend einen kurzen Blick auf die Zahlen: die Zahl der Erstsemester entwickelt sich hervorragend – für uns ein Zeichen des Vertrauens unserer Dualen Partner, die bei ihrer Nachwuchskräfteentwicklung konsequent auf das duale Studium an der DHBW setzen. Über diese Wertschätzung freuen wir uns sehr und sehen darin einen Ansporn, auch zukünftig das Beste für die Ausbildung der jungen Menschen zu geben.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen herrlichen Sommer.

Ihr

Prof. Dr. Georg Nagler

 

 
 
 

In dieser Ausgabe lesen Sie

DHBW inside

News aus den Fakultäten

Familiengerechte Hochschule

Veranstaltungskalender

Impressum

 
 

DHBW inside

 
 
 
 
DHBW Inside

Großes Interesse bei Betreuerkonferenz an der DHBW Mannheim - Qualitätsverbesserung und wissenschaftliches Arbeiten zentrale Themen

 

Das Erfolgskonzept des dualen Studiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg begründet sich aus der einzigartigen Verbindung von wissenschaftlichem Hochschulstudium mit unternehmerischer Praxis – der Praxisintegration in das Studium. Duale Unternehmenspartner und die Duale Hochschule übernehmen gemeinsam die Qualifizierung des Nachwuchses für unsere Wirtschaft. Der kontinuierliche Dialog zwischen den Partnern sichert dabei die Qualität und Aktualität des Studiums. mehr

 
 

nach oben

 
 
DHBW inside

Comenius-EduMedia-Siegel für die DHBW: Preisgekröntes Training für Duale Dozenten

 

Das Comenius-EduMedia-Siegel zeichnet herausragende digitale Bildungsmedien aus. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg nahm den Preis am 23. Juni in Berlin entgegen. Er würdigt den pädagogischen, inhaltlichen und gestalterischen Aufbau des DHBW Online-Trainings für nebenberufliche Dozentinnen und Dozenten. Die DHBW Lörrach und die DHBW Villingen-Schwenningen, das Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen am Center for Advanced Studies sowie das Präsidium der DHBW haben es federführend erarbeitet. mehr

 
 

nach oben

 
 
DHBW inside

Vorstellung des neuen DHBW Kurzprogramms auf der NAFSA - Stärkung der Internationalisierung und Aufbau neuer internationaler Partnerschaften

 

Dorte Süchting, Leiterin des International Office der DHBW am Standort Stuttgart und ihr Kollege Carsten Münch vom Standort Mannheim präsentierten Anfang Juni auf der diesjährigen NAFSA, der Jahreskonferenz der Association of International Educators in den USA, ein neues von der DHBW-Stiftung gefördertes Kurzprogramm.

Mit dem Projekt soll die Internationalisierung der DHBW gefördert werden, wobei der Dezentralisierung durch die Beteiligung mehrerer Standorte Rechnung getragen wird. An dem Kurzprogramm beteiligt sind neben Stuttgart und Mannheim auch die DHBW Lörrach und Heilbronn. Das langfristige Ziel ist der Aufbau neuer internationaler Partnerschaften wodurch die Reputation der DHBW im Ausland erhöht werden soll. mehr

 
 

nach oben

 
 
DHBW inside

DHBW4Kids: Geld regiert die Welt - aber warum?

 

„Geld regiert die Welt.“ Diese oft zitierte Redewendung war Gegenstand der Veranstaltung in der Reihe DHBW4Kids am 24. Mai an der DHBW Mannheim. Anschaulich, leicht verständlich und mit zahlreichen Praxisbeispielen vermittelte Prof. Dr. Julia Hansch das spannende Thema und nahm die interessierten Jungstudentinnen und -studenten mit auf eine Reise in die Welt des Geldes. So wurde das Zahlungsmittel, das jeder kennt, gemeinsam untersucht und spielerisch mit zahlreichen Beispielen vom ökonomischen Standpunkt aus betrachtet. Fragen wie: „Warum ist dieses Geld so mächtig, dass es die ganze Welt regieren kann? Woher kommt das Geld eigentlich und warum brauchen wir es so dringend?“ standen im Zentrum der Vorlesung. Am Ende durften sich die Kinder in einer Gruppenarbeit mit der Frage beschäftigen, welche Dinge für jeden wichtig sind, die man sich aber nicht mit Geld kaufen kann. Dazu wurden Dagobert Duck und Hans im Glück miteinander verglichen. Das neue Veranstaltungsformat DHBW4Kids hat sich inzwischen sehr erfolgreich etabliert. Das Programm für die nächsten Ferientermine steht schon fest:

24.08.2016
DHBW4Kids: Kinderrechte
Prof. Dr. Hendrik Jacobsen

03.11.2016
Wie werden Autos „geboren“?      
Prof. Dr. Michael Schröder                          

02.03.2017
Freispruch oder schuldig?           
Prof. Dr. Michaela Boll                              

12.04.2017
Was passiert im Rathaus?                
Dr. Stephanie Nick-Magin                                            

01.08.2017
Wie funktioniert die Wirtschaft?      
Prof. Dr. Julia Hansch                              

 
 

nach oben

 
 
DHBW inside

Spannender Vortrag von Prof. Michael Scharr zum Thema Alterssicherung an der DHBW Mannheim

 

Die umlagefinanzierten gesetzlichen Alterssicherungssysteme stoßen vor allem im Kontext veränderter demografischer Ausgangsbedingungen deutlich an ihre Grenzen. Um im Alter einen angemessenen Lebensstandard zu sichern, sind zusätzliche Kapitalbildungsmaßnahmen für weite Teile der Bevölkerung unabdingbar. Dabei stellen vor allem zinsvernichtende Zentrabankdispositionen Deutschland und andere betreffende westliche Industrienationen vor erhebliche Probleme. mehr

 
 

nach oben

 
 
DHBW inside

Erste STUDILYMPICS der DHBW: Erfolgreiches Sportfestival in Heilbronn

 

Fast 400 Sportler, Sommersonne und viel Gute Laune gaben im Mai bei den ersten STUDYLYMPICS der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Frankenstadion Heilbronn den Ton an. Studierende von allen DHBW-Standorten brachten Sportsgeist und Party-Laune mit. Begleitet von guten Beats von DJ Chris Night traten sie in Fußball, Volleyball und Leichtatlethik gegeneinander an. mehr 

 
 

nach oben

 
 
DHBW Inside

„Total verrückt und beeindruckend, aber auch körperlich ’ne harte Nummer“ – Die 10 Highlights der Allgäu-Orient Rallye

 

Im Mai nahm der akademische Mitarbeiter der DHBW Mannheim, Dirk Lauscher, an der Allgäu-Orient-Rallye teil und begab sich mit seiner Schwester Anne und seinen zwei Freunden Lisa und Vincent für drei Wochen auf eine Reise in den Orient. Mitnehmen konnten die vier Abenteuerlustigen nur das, was in ihre beiden Autos passte. Ein Navigationssystem oder andere technische Hilfsmittel waren nicht erlaubt. Für die Duale Hochschule Mannheim fasst Dirk Lauscher seine beeindruckende Reise von Oberstaufen nach Dalyan (Türkei) in zehn Highlights zusammen. mehr

 
 

nach oben

 

News aus den Fakultäten

 
 
 
 
News aus den Fakultäten

Technik: Bisher erfolgreichste RoboCup für die TIGERs der DHBW Mannheim

 

Mit vier besonderen Awards, weiterführenden neuen Erfahrungen in technischer Spielführung und schließlich neuen Freundschaften und vielen Erlebnissen kehrte die Mannschaft der TIGERs der DHBW Mannheim von der 20. Robocup Weltmeisterschaft Anfang Juli aus Leipzig zurück.

In der Gesamtplatzierung verteidigte das dynamische Team nach zahlreichen spannenden Matches erneut ihren sehr guten Platz unter den Top 8 von insgesamt 20 Ligen aus aller Welt. Zusätzlich erreichten sie den ersten Platz auf dem Gebiet Technical Challenge, den Open Source und den Hardware Award sowie die Auszeichnung für das „Most Improved Team“.

Damit war die RoboCup Leipzig für die TIGERs die bisher erfolgreichste! - und getreu dem Motto nach der Weltmeisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft freuen sich die Studierenden schon jetzt auf ihre Teilnahme an der RoboCup 2017 in Japan. Hier geht’s zum ausführlichen Bericht von Nicolai Ommer und Lukas Mengel, die ihre Erlebnisse, Spiele, Taktik und Spielergebnisse zusammengefasst haben.

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Kooperation MRN mit DHBW im Bereich E-Government

Der demografische Wandel stellt öffentliche Verwaltungen vor enorme Herausforderungen. Schon heute sind qualifizierte IT-Fachkräfte und Projektmanager in den Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen eine knappe Ressource. Diese Bedarfslage hat die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) zum Anlass genommen, bei der Ausbildung des E-Government-Nachwuchses mit der DHBW Mannheim zu kooperieren. Die Kooperation eröffnet die Chance, angehende Fach- und Führungskräfte während ihres Studiums mit dem Potenzial aber auch mit den Herausforderungen von E-Government vertraut zu machen. mehr

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Studierende der DHBW Mannheim haben neues Marketing-Konzept für die innoWerft entwickelt

 

Ein starkes Netzwerk, Kapital, Training, Coaching, Mentoring, Infrastruktur und das Ganze eingebettet in eine inspirierende Gründerkultur: Die „innoWerft“ – Technologie- und Gründerzentrum Walldorf Stiftung GmbH bietet als Startup-Inkubator beste Rahmenbedingungen für Existenzgründer. Mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar, hat das Team um Geschäftsführer Dr. Thomas Lindner schon mehr als 25 Jungunternehmen den Start ins Unternehmerleben leichter gemacht. mehr

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: ID – Ideas for Improvement Studierende der Wirtschaftsinformatik entwickeln App zum Vorschlagswesen an der DHBW Mannheim

 

Studierende der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik an der DHBW Mannheim haben Mitte Juli, ihre konzipierte App „ID – Ideas for Improvement“ vorgestellt. Die App soll die Qualitätssicherung an der DHBW Mannheim durch innovative studentische Ansätze revolutionieren. mehr

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Technik: Girls`Day 2016 an der DHBW Mannheim

 

Sechs technikbegeisterte Schülerinnen konnten im Rahmen des Girls`Day 2016, am 28. April, sowohl am Standort Eppelheim, als auch in den Laboren der Coblitzallee Campusluft schnuppern.

In Eppelheim stand das Thema „Automatisierung“ im Vordergrund. Nach einem Vortrag von Prof. Dr. Michael Voits, Studiengangsleiter Mechatronik, über Mädchen und MINT zeigte Laborleiter Fred Ackermann den Mädchen wie man eine Bonbondose mit einem PC schließt. Die Mädchen durften das Transportband anschließend selbst programmieren. Ein weiterer Höhepunkt war die Steuerung eines Roboters, mit dem ein Parcours nachgefahren werden musste. mehr

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Prof. Dr. Christian Schäfer folgt Vortagseinladung zum 36th International Symposium on Forecasting in Santander

 

Prof. Dr. Christian Schäfer hat die DHBW Mannheim auf dem 36th International Symposium on Forecasting, welches im Juni 2016 in Santander / Spanien stattfand, vertreten. Grundlage der Vortragsanfrage von Seiten des Konferenzveranstalters an Prof. Dr. Schäfer für eine Keynote-Speech war seine langjährige praktische Branchenexpertise auf dem Feld der strategischen Prognostik von pharmazeutischen Produkten. Prof. Dr. Schäfer hielt seine Keynote-Speech zum Thema Challenges in Strategic Pharmaceutical Forecasting.

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Technik: Erste Absolventin der Studienrichtung Mechatronik hat promoviert

 

Sandra Drechsler hat am 27. Juni 2016 als erste Absolventin der BA Mannheim/DHBW Mannheim in der Studienrichtung Mechatronik (Jahrgang TMT03) am Karlsruher Institut für Technologie, Fakultät Maschinenbau mit dem Thema „Kompetenzbedarfe von Maschinenbauingenieuren in Bezug auf Richtlinien, Normen und Standards zur Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit“ promoviert. Herzlichen Glückwunsch!

Sandra Drechsler ist seit einigen Jahren Dozentin an der DHBW Mannheim für die Fächer Tribologie und Werkstoffkunde tätig und Mitglied des Prüfungsausschuss für die T2000 Prüfungen. Darüber hinaus betreut sie Bachelorarbeiten als Zweitgutachterin.

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: DHBW Mannheim goes China

 

Prof. Dr. Harald Nitsch, Studiengangsleiter Immobilienwirtschaft an der DHBW Mannheim, stellte Ende Juni auf dem T20 Think-Tank-Forum in der chinesischen Provinz Zhejiang das duale Studienmodell der DHBW vor. Im Interview mit der Hochschulkommunikation berichtet er über seine Erfahrungen und Pläne der weiteren Zusammenarbeit Zhejiang-Universität.

Interview

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Prüfungsvorbereitung bei Finanzdienstleistern einmal anders

 

Gegen Ende des sechsten Semesters Ende April nutzte die Studienrichtung BWL-Finanzdienstleistungen das beständige Wetter, um eine neue Unterrichtsform auszuprobieren. Im Rahmen eines akademischen Spaziergangs entlang des Philosophenwegs, konnten Fragen rund um den Ablauf der bevorstehenden mündlichen Prüfungen aber auch Verständnisfragen zu den vergangenen Lehrinhalten gestellt werden. Beim Blick auf die Stadt Heidelberg kam auch die Kultur nicht zu kurz. Wissenswertes über die ‚alte Hauptstadt der Kurpfalz‘, das Schloss und die Geschichte der Ruperto Carola als ältester Universität Deutschlands (Gründungsjahr 1386), rundeten den akademischen Ausflug ab.

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Unternehmensprojekte bei International Business: Präsentation der Ergebnisse

 

Am 07. Juni wurden im SV Auditorium der DHBW Mannheim die Ergebnisse von dreizehn Unternehmensprojekten in der Studienrichtung BWL-International Business und dem Double Degree Programm IB-binational vorgestellt. Studierende des Jahrgangs 2013 haben dabei im Auftrag verschiedener Partner aus dem In- und Ausland Forschungsfragen untersucht, Daten erhoben und analysiert. mehr

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Spannende Exkursion in die Wachstumsregion Dubai und Abu Dhabi (VAE)

 

Global Business und interkulturelles Management live erleben … das war die Mission und Motivation der 30 Bachelor-Studenten der DHBW Mannheim aus dem Studiengang BWL-Dienstleistungsmarketing. Die Exkursion erfolgte in Kooperation mit dem Institut for Management Education & Culture (Frankfurt).

Ziel der einwöchigen Reise während der Praxisphase war die Wachstumsregion der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit ihren Weltmetropolen Dubai und Abu Dhabi. Ein Land, das durch spektakuläre Bauwerke, Luxushotels, einzigartige Inselbauten und Mega Shopping Malls in den letzten Jahren auf sich aufmerksam machte. Aber vor allem sind die VAE eine Region, die sich in nahezu 30 Jahren von einer unbedeutenden Wüstenstadt in Höchstgeschwindigkeit zum wichtigen Drehkreuz für Global Business, World Tourism und International Logistics entwickelt hat. mehr

 
 

nach oben

 
 
News aus den Fakultäten

Wirtschaft: Interkulturelle ErFAHRung: Osteuropa-Exkursion im Double degree-Programm von „International Business“

 

Im Double degree-Programm von „International Business“ (DHBW Mannheim / Kozminski University Warschau) sind Studierende aus zahlreichen Ländern weltweit versammelt: Sie alle studieren drei Jahre lang gemeinsam und sind somit stets einem internationalen, interkulturellen Kontext ausgesetzt – mit Ausbildung in verschiedenen Sprachen, drei Theoriephasen im Ausland und ggf. mehreren Auslandspraxisphasen.

All diese Maßnahmen und Instrumente fördern nicht nur die Fachkompetenz (in der (inter)nationalen BWL), sondern insbesondere auch die interkulturelle und soziale Kompetenz der Kandidat(inn)en. Ein Instrument, das im Double degree-Programm von „International Business“ seit vielen Jahren eingesetzt wird, um Fach-, Sozial- und interkulturelle Kompetenz gleichermaßen zu schärfen, ist die Osteuropa-Exkursion; diese fand in diesem Jahr vom 9. bis 17. Juni statt und führte (über München) nach Wien, Budapest und Bratislava. mehr

 
 

nach oben

 

Familiengerechte Hochschule

 
 
 
 
Familiengerechte Hochschule

Umfrage unter Familien mit Grundschuldkindern, in denen beide Eltern berufstätig sind!

Das sozialwissenschaftliche Forschungs- und Beratungsinstitut SowiTra sucht für seine neue Studie "Zeit für Familie und Beruf - wie Kinder und Eltern partnerschaftliche Arbeitszeiten erleben"(gefördert durch das Familienministerium, BMFSFJ) Familien aus ganz Deutschland mit Kindern im Grundschulalter (6-12 Jahre), in denen beide Elternteile in "kurzer Vollzeit" ungefähr gleich viel im Beruf arbeiten und sich die Familienarbeit teilen. Der Fokus liegt auf Eltern, die beide zwischen 32 und 36 Wochenstunden erwerbstätig sind. SowiTra möchte mit Eltern und Kindern aus diesen Familien über den Familienalltag, Motive und Erfahrungen mit diesem Modell sowie über Reaktionen am Arbeitsplatz sprechen.

Der Zeitraum für die Interviews ist von Juli bis September 2016. Wenn Sie zu der gesuchten Gruppe gehören und Interesse haben teilzunehmen, dann melden Sie sich doch bitte unter: familienbefragung@sowitra.de oder Tel: 030/53014281 (Laura Rauschnick).

Weitere Informationen zu SowiTra und die beiden Projektflyer für Eltern und Kinder finden Sie auch hier

 
 

nach oben

 

Veranstaltungskalender

 
 
 
 

Visionen starker Frauen

 

Im Rahmen der Frauenwirtschaftstage präsentiert am 13. Oktober um 17 Uhr das Gleichstellungsteam der DHBW Mannheim unter der Leitung von Prof. Kathrin Kölbl die theatral-musikalische Collage „Visionen starker Frauen“. Dabei handelt es sich um ein Bühnenstück in dem drei Akteurinnen, eine Sängerin, eine Pianistin und eine Darstellerin in musikalisch untermalten Szenen - aus ihrem eigenen Alltag heraus als Businessfrauen, Mütter oder Töchter - die Lebensentwürfe großer Frauenfiguren beleuchten. Bezug genommen wird auf die exemplarischen Biografien von Clara Schumann, Elly Beinhorn, Claire Waldoff, Angela Merkel, Beate Uhse und Petra Kelly, wobei folgenden Fragen nachgegangen wird:

Was macht Frauen erfolgreich?
Welche Hürden sind zu überwinden?
Woran scheitern sie?
Wie konnten sie aus Fehlern lernen?

Anmeldungen bitte an das Gleichstellungsbüro der DHBW Mannheim: irmgard.foerster@dhbw-mannheim.de

 
 

nach oben

 
 
Veranstaltungskalender

 

09.08.2016 Digital Summer School: Roboter als Künstler
24.08.2016 DHBW4Kids:Kinderrechte
23.09.2016 Sprungbrett in Ludwigshafen
28.09.2016 Begrüßungsveranstaltung für neue Duale Partner
06.10.2016 Erstsemester Welcome
07.10.2016 6. Eppelheimer Berufe Parcours
11.10.2016 Mannheimer Frauen in die Aufsichtsräte
13.10.2016 Visionen starker Frauen
18.10.2016 Festkonzert
16.11.2016 Ausbildungs- und Studieninformationstag Bensheim

SAVE THE DATE

18.11.2016 Night of the Graduates

 
 

nach oben

 

Impressum

 
 
 
 

Impressum

Herausgeber

Prof. Dr. Georg Nagler (Rektor)
DHBW Mannheim
Coblitzallee 1-9
68163 Mannheim

Redaktion

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
newsletter@dhbw-mannheim.de

Redaktionelle Mitarbeit

Agathe Furtak
Julia Konrad

Technische Umsetzung

Hochschulkommunikation

Bildnachweis

DHBW Mannheim
Hochschulkommunikation