Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |
18.04.2018

Guerilla-Marketing-Aktion an der DHBW Mannheim und auf dem Heidelberger Universitäts-Platz

Studierende bei der Umsetzung ihrer Guerilla-Aktion am Heidelberger Uniplatz (Foto Sebastian Bühler)

Das Schiff und der Heidelberger Stückemarkt

Der renommierte Heidelberger Stückemarkt naht mit großen Schritten. Ab dem 20. April 2018 haben Zuschauer von nah und fern die Chance, Gastspiele aus dem deutschsprachigen Raum zu erleben. Unter anderem mit dabei sind das Maxim Gorki Theater Berlin, das Burgtheater Wien, das Theater Basel sowie das Deutsche Theater Berlin.  Zum ersten Mal gab es dabei eine Kooperation zwischen dem Theater Heidelberg und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim, konkret Studierenden der Studienrichtung  Messe, -Kongress- und Eventmanagement. Die Studierenden des vierten Semesters haben sich unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Schröer intensiv mit den Themen des Festivals auseinandergesetzt und  eine Guerilla-Marketing Aktion für das Theater und Orchester Heidelberg entwickelt, die am vergangenen Dienstag, 17. April an zwei Standorten erfolgreich durchgeführt wurde. Einmal auf dem Campus Coblitzallee  der DHBW in Mannheim und auf dem Universitätsplatz in Heidelberg. Passanten bildeten Teams, die gegeneinander antraten, um tolle Gewinne zu erspielen. Dabei mussten in kurzer Zeit so viele Papierschiffchen wie möglich gefaltet werden, die auf einem großen Spielfeld aneinandergereiht wurden, um damit verschiedene Felder zu erreichen. Das Schiff ist das Key-Visual des Stückemarktes. Zudem passte die Verbindung des aktiven Spielens und dem  Schauspiel perfekt. Aus einem Ghettoblaster ertönte Musik von Bands, die bei den Festival Partys am Samstag 21. und Freitag 27. April dabei sind sowie eingesprochene kurze Dialoge aus den Gastspielen. Eine selbst gestaltete Instagram-Seite begleitete die Aktion vor, während und nach der Aktion. Interviews in Print und Funk sorgten zudem für Resonanz. So konnten neben den Vor-Ort-Kontakten weitere Markenkontaktpunkte aufgebaut werden. Die Marke "Heidelberger Stückemarkt" wurde aktiv wahrgenommen und erlebbar gemacht. Die Maßnahme wurde im Rahmen einer Vertiefungsveranstaltung zum Eventmanagement kreiert, ausgewählt und durchgeführt.  Sie brachte den Studierenden zentrale Aspekte des Veranstaltungsmanagement praxisnah näher und erzeugte einen wertvollen Beitrag für einen dualen Partner und dessen Festival-Kommunikation.

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1509
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

N.N.
Sekretariat Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1509