Home | Englisch | Kontrast++ | A++ |

Colloquium Duale - Forschungsdialog an der DHBW Mannheim

16. Oktober 2017, 16 Uhr, Heinrich-Vetter-Hörsaal (Gebäude E, 1. OG) am Campus Coblitzallee

In seinem Gastvortrag im Rahmen des Colloquiums Duale an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) stellt Dr. René van Doorn (Audi AG) das innovative PHEV (plug-in hybrid) Brennstoffzellen Fahrzeug Audi A7 h-tron sowie dessen technischen Highlights vor

 

Um weiterhin technischer Marktführer zu bleiben, ist für die Automobilbranche die Entwicklung von effizienten alternativen Antriebsformen eine der größten Herausforderungen der Zukunft. Eine interessante Technik auf diesem Gebiet verbirgt sich hinter dem A7 h-tron aus dem Hause Audi, denn das „h“ im Namenskürzel h-tron steht für Wasserstoff. Laut Hersteller sind 500 km mit einer Tankfüllung möglich – und aus dem Auspuff kommen nur ein paar Tropfen Wasser. Kann das die Zukunft sein?

 

Bereits 2014 wurde dieses Antriebskonzept von Audi präsentiert und wird im Audi-Werk Neckars-ulm im Zuge der Brennstoffzellen-Entwicklung intensiv erprobt. Dabei nutzt der A7 einen starken, sportlichen Elektroantrieb mit einer Brennstoffzelle in Kombination mit einer Li-Ionenbatterie als Energielieferant. Das Wasserstoff-Tankvolumen macht eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern möglich, eine Betankung dauert – wie bei einem Auto mit Verbrennungsmotor – nur rund drei Minuten. Am Ende des Vortrags besteht die Möglichkeit in einer Fragerunde näher auf das Thema Brennstoffzelle einzugehen.

 

Der Referent Dr. René van Doorn ist aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung auf dem Gebiet der Brennstoffzelle ein absoluter Experte. Nach seinem Studium der Chemie mit Promotion im Bereich der Festkörper Elektrochemie und Materialwissenschaften arbeitete er drei Jahre im Bereich der Herstellung von industriellen Gasen mit dem Schwerpunkt Sauerstoff und Wasserstoff bei der Firma Air Products and Chemicals in Allentown (USA). Anschließend wechselte er in die Brennstoffzellen-Entwicklung für PKW Anwendung zu Mannesmann und ist seit 2000 bei der Audi AG in der (Vor)Entwicklung von Brennstoffzellen tätig. Dazu gehören verschiedene Themen rund um die Brennstoffzelle inkl. des Aufbaus von mehreren Fahrzeuggenerationen. Van Doorn ist außerdem in diversen (Konzern)Gremien zum Thema Brennstoffzelle vertreten.

 

Die in 2017 neu geschaffene Vortrags-Reihe Colloquium Duale an der DHBW Mannheim soll sowohl den Forschungsdialog innerhalb des Kollegiums anregen als auch entsprechend einem Transferformat im Sinne der Third Mission aktuelle Forschungsthemen in die Öffentlichkeit tragen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Dialog zu treten. Neben Studierenden, Dualen Partner und Hochschulangehörigen ist daher auch die interessierte Öffentlichkeit sehr herzlich zur kostenfreien Veranstaltung eingeladen.

6.300 STUDIERENDE
41 STUDIENRICHTUNGEN
1.900 PARTNERUNTERNEHMEN

Kontakt

Ingrun Salzmann
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1133
Fax: (0621) 4105-1509
ingrun.salzmann(at)dhbw-mannheim.de

 

Katrin Willert
Hochschulkommunikation
Tel.: (0621) 4105-1391
Fax: (0621) 4105-1509
katrin.willert(at)dhbw-mannheim.de